Mein chromecast

Wie einige von euch wahrscheinlich schon gelesen haben, habe ich nun seit einigen Tagen einen chromecast im Einsatz, den ich mir über Amazon.com bestellt. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an caschy, der mich darauf aufmerksam gemacht hat.

IMG_20130921_145011

 

So habe ich das gute Stück entgegen genommen, nachdem es einige Tage mit der Post aus den USA bis hier nach Lübeck gebraucht hat.

Die Einrichtung ging erwartungsgemäß recht simpel, nur leider habe ich die passende Android App nicht zum Laufen bekommen, daher habe ich den chromecast über mein Nexus 7 im normalen Chrome aktiviert. Die Schritte sind alle wirklich nicht kompliziert:

  1. chromecast in den HDMI Port des TV stecken und via microUSB mit Strom versorgen
  2. Dann  im Browser auf die angegebene URL gehen
  3. WLAN des Tablets auf das des chromecast connecten
  4. Im Browser auf “weiter” klicken, passendes WLAN auswählen und Kennwort eingeben
  5. Dem cast noch einen Namen geben und auf “weiter” klicken
  6. Das WLAN des Tablets wieder auf das normale wechseln
  7. Und abschließend nochmal bestätigen

Nun sollte jedem Android Gerät und jedem Chrome Browser im LAN mit der passenden Erweiterung die chromecast Funktion zur Verfügung stehen.

Ich habe es inzwischen ausgiebig getestet und wir hatten keine Probleme mit Play Music, Play Movies und youtube. Gestern Abend haben wir den Chrome Härtetest gemacht und uns für ein Ferienhaus in Dänemark entschieden, dabei haben mehr als 50 Häuser in verschiedenen Tabs auf dem TV betrachtet. Und was soll ich sagen? Keine Probleme, alle Anwesenden waren echt begeistert 🙂

Also mein Tipp: Holt euch das Teil!

Lübecker,Geek, Student und hauptberuflich IT Betreuer an der FH Lübeck. Hier blogge ich über Technik, Hobbys und was mir sonst so passiert. Folgt mir doch auf Twitter, Google+ oder Facebook 🙂